ArchitekturCumulus

Schöner Höcker

0029blog09.08.08Das Sitzobjekt mit dem Namen «Woodstock» von Brand van Egmond besticht durch Klarheit, Leichtigkeit und Überraschung. «Woodstock» besteht aus Stahldrähten, welche die Form einer Afrolook-Frisur haben. Die runde Form der Stahldrähte (Krausen) ist Tragstruktur und Sitzoberfläche in einem. Eine klare und ökonomische Entwurfsstrategie, welche das Designer-Duo William Brand und Annet van Egmond anwenden, ohne dabei die Poesie aus den Augen zu verlieren. Durch die offene Stahldrahtstruktur wird das Licht zum stetig sich verändernden Hauptentwurfselement.

Das «Woodstock»-Objekt ist in den Grössen 40/40/40 cm oder 50/50/50 cm, in den Oberflächen Stahl vernickelt oder Stahl gespritzt, in den Farben weiss und schwarz erhältlich. Trotz seiner optischen Leichtigkeit ist der handgemachte Höcker kein Federgewicht: Der Kleinere der beiden wiegt 17 kg und der Grössere bringt 27 kg auf die Waage… Auch das Woodstock-Festival 1969 war trotz aller gelebter Leichtigkeit auch keine leichte Kost!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.