ArchitekturCumulus

Es wird langsam gebaut…

Da, wo die beiden schwarz-weissen Kräne stehen, soll der Freedom Tower gebaut werden
Da, wo die beiden schwarz-weissen Kräne stehen, soll der Freedom Tower gebaut werden

Das letzte Mal war ich vor einem Jahr auf der «Baustelle». Die Fundamente für den Freedom Tower sind ein ganz wenig gewachsen. Jedoch geht das Ganze für ein so wichtiges Projekt relativ langsam vonstatten. Ein Grund dafür liegt sicher an den vielen Beteiligten: laut «Süddeutsche»  vom 1.7.2008, sind nach offiziellen Angaben 19 verschiedene Behörden, 101 Bauunternehmen und 33 Architekten beteiligt. Wann genau der Freedom Tower fertig wird, weiss niemand. Sicher ist, dass es bis am 10. Jahrestag 2011 nicht der Fall sein wird.

Sieben Jahre nach den Terroranschlägen steht für mich das grosse «Loch» – die grösste Baustelle New Yorks und ein unwirklicher Ort im Süden Manhattans zugleich – symbolisch für die Probleme, welche die USA in Zukunft noch zu lösen haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.