ArchitekturCumulus

Beijing: Architektur-Hotspots I Shanghai: Weltausstellung Expo 2010

Am kommenden Samstag reise ich für zwei Wochen nach China. Mein erster Halt wird Beijing sein, wo ich bereits vor drei Jahren mal für zwei Wochen war und all die Grossbaustellen besichtigt habe. Bin neugierig, wie sich das Stadtbild verändert hat mit den nun fertig gestellten Architektur-Hotspots, wie zum Beispiel der neue Flugplatz, der CCTV-Tower, das neue Staatstheater (Oper) und das Vogelnest. Speziell auf das Vogelnest (Olympiastadion 2008) und in welchem Zustand sich das Stadion und seine Umgebung mit Park präsentieren bin ich gespannt (siehe auch Post vom 16. Mai 2009: «Ein Nest ohne Vögel…» ).

Mein zweiter Stop ist Shanghai, wo ich vor sieben Jahren das erste Mal war. Eine faszinierende Stadt! Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Shanghai New York als Welthauptstadt gegen Ende dieses Jahrhunderts ablösen wird – vorausgesetzt, China entwickelt sich in eine demokratische Richtung. Ein Top-Highlight für die nächsten sechs Monate in Shanghai ist natürlich die am 30. April 2010 eröffnete Weltausstellung mit dem Schwerpunkt: «Eine bessere Stadt, ein besseres Leben», siehe auch Blogbeitrag vom 10. Januar 2010: «Expo 2010: Eindrücke aus Shanghai – von August Keller».

Mit August Keller habe ich einen kompetenten Freund vor Ort. Er ist als Projektleiter für die Firma Nüssli für den Aufbau des Schweizer Länderpavillons verantwortlich.

Schweizer Fernsehen: August und die Wanderarbeiter. Eine chinesische Skizze Reporter vom 21.04.2010 (Foto: Schweizer Fernsehen)

Ich erwarte die Expo 2010 aus architektonischer Sicht betrachtet – es ist mein erster Weltausstellungbesuch – als eine Art „Architektur-Chilbi-Park“. Jedes Land versucht sich möglichst modern, originell und aufgeschlossen darzustellen; dazu eignet sich die Architektur natürlich bestens, was sich architektonisch in übertriebener Formenvielfalt niederschlägt. Es ist ja unvermeidlich für eine Austellung dieser Art, die Menschen wollen unterhalten werden… Trotzdem freue ich mich sehr, diesen Weltausstellungs-Architektur-Themenpark zu besuchen; es gibt ja an jeder «Chilbi» die eine oder andere Schönheit zu entdecken…

Tipp:

2 Antworten zu «Beijing: Architektur-Hotspots I Shanghai: Weltausstellung Expo 2010»

  1. Falls Sie Kontakt zu Geri Keller-Stolz haben, sagen Sie ihr herzliche Grüsse von mir und ich wünsche ihr viel Freude in China.

    Vielen Dank

    Ueli Haldimann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.