ArchitekturCumulus

Die kubistische Evolution der Elan Rennskis

Die Skisaison wurde dieses Wochenende mit dem Damen und Herren Riesenslalom auf dem Rettenbachgletscher in Sölden gestartet, und somit auch die aktuellen Rennskimodelle «in Action» präsentiert. Letztes Jahr im September habe ich über die Modelle 2010/11, mit einem «red dot» ausgezeichneten Elan Rennskis (Elan Skidesign von Kubismus inspiriert) einen Beitrag geschrieben. Die Erwartung war natürlich gross, was Elan diese Saison präsentiert!

Oben: Elan Slalomrennski Modell 2011/12 - Unten: letztjähriges Modell
Oben: Elan Slalomrennski Modell 2011/12 – Unten: letztjähriges Modell

Das aktuelle Ski-Design geht noch einen Schritt weiter bezüglich geometrisierender Abstraktion. Der Elan Schriftzug scheint sich im kubistischen Gesamtwerk, in den Farben Grün und Rot, kombiniert mit Grau, Schwarz und Weiss (Weiss wie der Schnee) aufzulösen.

Ich finde die kubistische Weiterentwicklung der slowenischen Designer «Gigodesign» gelungen, bis auf die etwas zu gross gewordene schwarze Fläche mit dem «richtigen Elan» Schriftzug. Ist der weisse, mittelgrosse Elan-Schriftzug auf schwarzem Grund ein Kompromiss der Marketingabteilung von Elan… damit das kubistische Design den Namen Elan nicht ganz auflöst?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.