ArchitekturCumulus

Sanierung Schulhaus Krauer in Kriens

Die Sanierungsarbeiten am Schulhaus Krauer in Kriens wurden letzten Herbst abgeschlossen. Sie dauerten drei Jahre, da nur während der Sommerferien gearbeitet werden durfte. Siehe auch Blog-Beiträge vom 16. Febraur 2009 und 3. November 2009. Zusätzlich wurden die ganzen Sanierungsmassnahmen durch den unerwarteten Nutzerwechsel um ein Jahr verzögert. In der Startplanung ging man von einem Primarschulhaus aus, nach der ersten Sanierungsetappe 2009 kam der Wechsel zum Oberstufenschulhaus. Seit Herbst 2011 ist nun die «Sportschule Kriens» mit sechs Klassen im Schulhaus Krauer untergebracht.

Nordwestfassade – Foto Marco Homberger, Luzern / Berlin  †
Nordwestfassade – Foto Marco Homberger, Luzern / Berlin †

Durch die Bereitschaft der Gemeinde Kriens und der beteiligten Ämtern über den Tellerrand hinaus zu schauen, ist das Schulhaus Krauer ein gutes Beispiel, wie mit einer intakten Bausubstanz umgegangen werden kann, siehe Fotos Vor- und Nachher von Marco Homberger. Es braucht von Seiten der Behörden Personen, welche das nötige architektonische und kulturelle Verständnis mitbringen, um Aspekte wie Ökologie, Ökonomie und Gesellschaft bzw. Sozialverträglichkeit in die Planung differenziert einzubeziehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.