ArchitekturCumulus

Smart Metropolitan Car – BMW i3

Ich werde mir einen BMW i3s kaufen, sobald die neue Batterie mit 45 kWh verfügbar ist und somit eine realistische Reichweite von 300 km möglich wird. Das Auto – die neue Batterie – wird diesen Herbst an der Mondial Paris Auto Show vorgestellt. Mit der neuen Batterie wird dieser kleine Flitzer eine richtig gute Alternative zu einem Verbrenner. Das heisst für mich als Luzerner, dass ich die beiden Metropol-Regionen Zürich und Basel mit einer Batterieladung problemlos erreichen kann und erst wieder Zuhause laden muss.

Das stufenlose Beschleunigen und das geräuschlose Dahingleiten machen das Fahren zu einem Erlebnis. Was mir speziell am BMW i3 gefällt, ist das smarte Gesamtkonzept. Das Auto wurde von Grund auf als Elektroauto entworfen. Das spürt man an seinem futuristischen Design: Grosse Räder, die den Rollwiderstand minimieren, oder die eigenständige Silhouette, welche sich speziell durch das abgesetzte Fenster in der Hintertür auszeichnet, mit der Idee, dass Kinder einen besseren Blick nach aussen haben.

Sehr vorteilhaft finde ich auch, dass das Auto nur 3.99 Meter lang ist, was das Parkieren in der Stadt zu einem Kinderspiel macht. Der Wenderadius beträgt lediglich 10 Meter! Auch ist die erhöhte Sitzposition sehr komfortabel bezüglich Übersicht, ähnlich einem SUV, was aus dem BMW i3 jedoch keinen Aerodynamik-Weltmeister macht. Die Carbon-Fahrgastzelle hat nicht nur Gewichtsvorteile, Carbon ist auch elastisch, so dass sich kleinere (Park-)Schäden selber wieder zurückbilden.

Ein entscheidender Punkt bei einem Elektroauto bezüglich Nachhaltigkeit ist, dass die Batterie nicht zu schwer ist. Die Batterie plus der Elektromotor sollten nicht schwerer sein als ein Verbrennermotor plus Getriebe, Abgasanlage und Tankfüllung. Die Batterie im aktuellen Modell wiegt ca. 260 kg und der Elektromotor 50 kg. Das ganze Auto ist durch die Carbon Hülle nur 1300 kg schwer. Im grosszügigen Innenraum werden Naturfasern verwendet und das Leder wird mit Olivenblättern umweltschonend gegerbt. Das Auto ist zu 95% recyclebar und wird aus 100% erneuerbarer Energie produziert.

Um die Idee des BMW i3 zu verstehen, sollte man das Auto hinsichtlich Design und Technik mit einem unvoreingenommenen Blick betrachten – oder testen. Das Fahren mit diesem Elektro-Flitzer macht richtig Spass!

Tipp

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.